Qualifizierung

Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten – Nachschulung – empfohlen alle zwei Jahre

Der Unternehmer muss sich regelmäßig vergewissern, dass die von ihm eingesetzten Mitarbeiter die erforderlichen Kenntnisse und Fertigkeiten für diese festgelegten Tätigkeiten haben. Der Nachweis wird mit der Nachschulung und der sich anschließenden Prüfung erbracht.

Inhalte:
Mit diesem Seminar bekommen Teilnehmer eine adäquate Qualifizierung, angepasst an den aktuellen Stand der Technik. Damit verlängert sich die Gültigkeit des Zertifikats „Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten“ um weitere drei Jahre.

• Auffrischung der Grundkenntnisse
• Änderungen der VDE
• Messübungen in Theorie und Praxis
• Theoretische Wissensaktualisierung
• Praktische Fallbeispiele

Nach bestandener Abschlussprüfung wird ein Zertifikat über die Nachschulung ausgehändigt.

Teilnehmerkreis:
Alle Zertifikatsinhaber „Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten“, deren Prüfung mehr als drei Jahre zurückliegt.

Lehrgangs- und Prüfungsgebühren:

Innungsmitglieder: 189- €
Nichtinnungsmitglieder : 229,- €
zzgl. Lehrgangsunterlagen: 35,- €

Zum Anmeldeformular

Ihre Ansprechparterin:

Annegret Dirkes

Tel.: 025 41/94 56-22
dirkes@kh-coesfeld.de